Versionsinformationen zum MDaemon-Server V19.0

MDaemon 19.0.0 - 2019-04-16

ZUR BESONDEREN BEACHTUNG

[16456] Es stehen jetzt gehostete E-Mail-Lösungen mit MDaemon Private Cloud zur Verfügung. Nähere Informationen finden Sie unter http://www.altn.com/Products/MDaemon-Private-Cloud/.

[8811] MDaemon führte bisher die Berechnung für Speicherplatz nicht immer in allen betroffenen Leistungsmerkmalen konsistent durch. So wurde 1 kByte in manchen Bereichen als 1.000, in anderen als 1.024 Byte berechnet. Diese Berechnungsmethoden sind vereinheitlicht worden; sie legen jetzt stets 1.024 Byte zugrunde. Aufgrund dieser Änderung können sich die Speicherplatz-Kontingente der Benutzerkonten gegenüber den bisherigen Programmversionen geringfügig geändert haben. Bitte prüfen Sie die Kontingent-Einstellung, und nehmen Sie nötigenfalls entsprechende Anpassungen vor.

[20595] Die Verknüpfung "MDaemon öffnen" im Startmenü ruft bei Neuinstallationen jetzt per Voreinstellung die MDaemon-Remoteverwaltung in einem Browserfenster auf. Die bisherige Voreinstellung, eine MDaemon-Konfigurationsverbindung zu öffnen, wird bei Neuinstallationen nicht mehr angewendet. Um dieses Verhalten zu ändern, bearbeiten Sie die Datei \MDaemon\App\MDaemon.ini. Die Einträge OpenConfigSession=Yes/No sowie OpenRemoteAdmin=Yes/No im Abschnitt [MDLaunch] steuern dieses Verhalten. Im Startmenü stehen außerdem die neuen Verknüpfungen "MDaemon-Konfigurationsverbindung aufrufen" und "MDaemon-Remoteverwaltung aufrufen" zur Verfügung, mit denen Sie den Zugangsweg unabhängig von der Voreinstellung wählen können. Falls der automatisch erzeugte URL für die Remoteverwaltung nicht funktioniert, oder falls die Remoteverwaltung auf einem externen Webserver ausgeführt wird, konfigurieren Sie den URL für die Remoteverwaltung im Menü Einstellungen | Web- & IM-Dienste | Remoteverwaltung | Web-Server. Falls kein funktionierender URL für die Remoteverwaltung festgestellt werden kann, wird stets eine Konfigurationsverbindung aufgerufen.

[21263] Die Option, Benachrichtigungen über AntiVirus-Aktualisierungen nur nach Fehlern zu versenden, ist jetzt per Voreinstellung aktiv. Nach der Aktualisierung auf MDaemon 19 wird die Option beim ersten Start von MDaemon aktiviert.

[19471] SyncML wurde abgeschafft und aus MDaemon entfernt.

BESONDERS WICHTIGE NEUE LEISTUNGSMERKMALE

[21118] Unterstützung für Server Name Indication (SNI) bei TLS

Das Leistungsmerkmal SNI (Identifizierung von Servernamen) ermöglicht die Nutzung eines eigenen Zertifikats für jeden einzelnen Hostnamen, der Ihrem Server zugeordnet ist. MDaemon prüft die aktiven Zertifikate und wählt das Zertifikat aus, in dessen Datenfeld Subject Alternative Names der jeweils angeforderte Hostname enthalten ist. Falls der Client keinen bestimmten Hostnamen anfordert, oder falls MDaemon kein Zertifikat mit übereinstimmendem Hostnamen findet, nutzt MDaemon das Standard-Zertifikat.

[19427] XML-API zur Verwaltung von Ordnern und Elementen

Das XML-API wurde erweitert und unterstützt jetzt die Verwaltung von Ordnern in Postfächern und von Elementen in diesen Ordnern. Ordner können mithilfe des API erstellt, gelöscht, umbenannt und verschoben werden. Das API unterstützt die Elemente E-Mail-Nachrichten, Kalender, Kontakte, Aufgaben und Notizen. Diese Elemente können mithilfe des API erstellt, gelöscht und verschoben werden. Die vollständige Dokumentation finden Sie im Verzeichnis MDaemon\Docs\API\XML-API\.

ÄNDERUNGEN UND NEUE LEISTUNGSMERKMALE

BEHOBENE FEHLER

MDaemon ist eine eingetragene Marke von MDaemon Technologies, Ltd.
Copyright ©1996-2019 MDaemon Technologies, Ltd.